Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zum Fußzeilenbereich springen

Trauer und Demenz – Lesung in der Buchhandlung Dietsch, Benrath

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Was bleibt ist das Gefühl – Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen verstehen und begleiten“ der Ökumenischen Hospizbewegung Düsseldorf-Süd e.V. in Kooperation mit dem ASG-Bildungsforum freuen wir uns auf Ihren Besuch bei folgender Lesung:

Trauer und Demenz
Trauerbegleitung als verstehender Zugang und heilsame Zuwendung

Autorin ist Dr. Phil. Carmen Birkholz
Dipl.-Theologin und Trauerbegleiterin (BVT)

Die Autorin verschafft den Zuhörenden einen faszinierenden Einblick in die Kommunikations- und Innenwelt von Menschen mit Demenz. Wenn Vergesslichkeit das Leben verändert, geraten Menschen häufig in eine Krise und ganz unterschiedliche Verluste sind auf einmal zu bewältigen.

Mit dem Wissen um Trauerprozesse lässt sich vieles verstehen. Mit dem Verstehenvon Verhaltensweisen wird es möglich, in ein anderes, neues und gutes Leben mit Demenz hineinzufinden. Anstelle der Fremdheit, die oft bei Demenz erfahren wird, kann eine neue Vertrautheit entstehen und das ist heilsam für alle Beteiligten

03. September 2024 – 19:30 – 21:00 Uhr
Buchhandlung Dietsch, Düsseldorf Benrath (Hauptstr. 47, 40597 Düsseldorf)

Tickets zum Preis von 10,- Euro sind erhältlich bei der Buchhandlung Dietsch (Tel: 0211-717 871)

Sie wollen mehr über die Hospizwegung Düsseldorf-Süd e.V. erfahren, suchen Beratung oder Unterstützung oder möchten selbst ehrenamtlich aktiv werden? Rufen Sie uns gerne an (0211 – 702 28 30) oder besuchen Sie unsere Webseite: http://www.hospizbewegung-duesseldorf-sued.de

Zurück zum Anfang